TSV Stadt und Landkreis Gotha/Thür. e.V.

Tierheim "Arche Noah" in Gotha-Uelleben

Liebe Betreuer im Tierheim Gotha,

nach nunmehr einem halben Jahr gemeinsam mit Maja wollen wir Ihnen einen kurzen Bericht geben und einige Fotos schicken. Maja war anfangs sehr ängstlich, sicher weil alles völlig neu für Sie war. Alles musste (und manches muss noch) gelernt werden:

  • Auto fahren
  • Treppen steigen
  • sich in einer größeren Wohnung den bequemsten Platz suchen
  • die Nachbarn und die Hunde in der Umgebung beschnuppern
  • u.v.m.

Mal 2…3 Stunden allein ruhig in der Wohnung bleiben hat von Anfang an gut geklappt, das ist natürlich für einen „Stadthund“ besonders wichtig! In der Wohnung ist sie sehr ruhig und bellt auch nicht.

Maja liebt lange Spaziergänge, am liebsten quer durch den Wald! Wir führen Sie aber noch an der Leine, insbesondere auch, weil sie einen sehr guten Geruchssinn hat und jeder frischen Spur im Wald nachjagen möchte. Als nächstes wollen wir mal eine Schleppleine ausprobieren.

Auch am letzten „Gassi gehen“ vor dem Schlafen ist sie immer sehr interessiert und läuft angeregt durchs Wohngebiet.

Das Fressen klappt nun auch gut und sie frisst mit Appetit Ihre Portionen.

Sie ist gesund und hat Spaß an der Bewegung, was uns sehr gefällt, da wir nun wieder ausgedehnte Spaziergänge machen können. (Unsere vorherige Hündin Kira hatte Arthrose und war sehr krank, da ging das im letzten Jahr nicht mehr so gut)

Den Umgang mit anderen Hunden müssen wir noch besser lernen. Anfangs will Maja  unbedingt zu jedem Artgenossen hin, meistens endet die Bekanntschaft aber mit Gebell, so dass wir dann weitergehen.

Mit anderen Hunden spazieren, geht aber erstaunlicherweise ganz gut. Maja sucht dann zwar keine nähere Bekannt-schaft, verträgt sich aber mit ihren Artgenossen.

Wir freuen uns, dass Maja bei uns ist und sind sicher, dass sie alles noch besser lernt!

Bitte grüßen Sie von uns besonders diejenigen Helfer, die sich bei Ihnen um Maja gekümmert haben!

Ihnen allen ein Frohes Fest und einen guten Rutsch und dem Tierheim ein erfolgreiches Jahr 2020 wünschen

Ursula und Rolf Martin

Zuletzt aktualisiert: 24 Dezember 2019
Zugriffe: 304
nach oben