TSV Stadt und Landkreis Gotha/Thür. e.V.

Tierheim "Arche Noah" in Gotha-Uelleben

 

Dieser getigert weiße Kater wurde am 19. April in der „Arche Noah“ abgegeben. Ein Mann fand den Kater angefahren an einem Bahngleis bei Aschara und nahm ihn mit. Da sich aber weder die zuständige Gemeinde Aschara, noch ein aufgesuchter Tierarzt für den verletzten Kater verantwortlich fühlten, brachte der Mann den Kater zur „Arche Noah“. Dort wurde er tierärztlich versorgt und behandelt.

 

Zum Glück hatte der Miezer keine Knochenbrüche, sondern nur Prellungen und fühlt sich schon wieder sehr gut. Für den schönen, noch etwas scheuen Kater sucht die „Arche Noah“ nun ein neues Revier. Er soll unbedingt Freigang bekommen, denn in geschlossenen Räumen fühlt er sich nicht sehr wohl.

 

Das Katerchen wird auf ungefähr eineinhalb bis zwei Jahre geschätzt. Es dauert etwas, bis er vertrauen zum Menschen hat, aber er kann ja auch noch etwas traumatisiert von seinem Unfall sein. Eingesperrt gefällt es dem Katerchen gar nicht. Er braucht dringend Katzenfreunde, die ihm ein freies Katzenleben mit Anschluss geben können.

Zuletzt aktualisiert: 12 September 2018
Zugriffe: 266
nach oben