TSV Stadt und Landkreis Gotha/Thür. e.V.

Tierheim "Arche Noah" in Gotha-Uelleben

Rambo wurde Anfang des Jahres 2020 aus persönlichen Gründen im Tierheim abgegeben. Geboren wurde er im Januar 2009 und lebte bisher in Außenhaltung. Zu seinem ehemaligen Besitzer hatte er ein gutes Vertrauensverhältnis aufgebaut, sodass es ihm anfangs schwer fiel, mit fremden Personen umzugehen.

Rambo ist in einem sehr ungepflegten Zustand in die Arche Noah gekommen. Sein Fell ist völlig verfilzt und kann durch kämmen nicht mehr in Ordnung gebracht werden. Im Tierheim konnten ihm die schlimmsten Stellen des Fells bereits rasiert werden. Er läßt sich den Maulkorb gut anziehen und ist recht geduldig beim Scheren. Eine komplette Rasur steht noch aus.

Rambo braucht Menschen mit Einfühlungsvermögen, die sich die Zeit nehmen ihn kennenzulernen um sein Vertrauen zu gewinnen.

 

 

Zuletzt aktualisiert: 14 Februar 2020
Zugriffe: 3797
nach oben