TSV Stadt und Landkreis Gotha/Thür. e.V.

Tierheim "Arche Noah" in Gotha-Uelleben

 

Hier stellen wir eine Labrador-Hündin vort, die im Tierheim den Namen Mascha bekam, weil ihr richtiger Name nicht bekannt ist. Mascha wurde am Himmelfahrtstag gegen Abend zwischen Winterstein und Schmerbach gefunden und zu ihrem Schutz in die „Arche Noah“ gebracht. Sie wird auf ungefähr neun Monate geschätzt, ist also noch ein Hundekind.

 

Mascha besitzt einen polnischen Chip, der aber bei keinem Hunderegister gemeldet ist. Dadurch können die Besitzer nicht gefunden werden. Auch beim Ordnungsamt in Gotha gibt es keine Anmeldung. Da Mascha noch so jung ist, haben ihre Menschen sie vielleicht noch nicht angemeldet. Die junge Hündin ist sehr lebhaft und geht freundlich auf alle Menschen zu. Vielleicht war sie mit einer Männertagsgesellschaft unterwegs und ist ausgebüxt, aber da kann man eben nur spekulieren. Für Mascha werden auf diesem Weg die Besitzer gesucht. Vielleicht wird die Hündin auch von Bekannten oder Freunden der Besitzer erkannt.

Zuletzt aktualisiert: 12 September 2018
Zugriffe: 1063
nach oben