TSV Stadt und Landkreis Gotha/Thür. e.V.

Tierheim "Arche Noah" in Gotha-Uelleben

 

Amy wurde im Mai 2007 geboren, ist also inzwischen elf Jahre alt. Bisher hatte die sehr freundliche Amy ein einsames, trauriges Hundeleben. Sie musste allein in einem Garten leben, wo immer nur kurz jemand kam und ihr etwas zu Essen brachte. Trotz ihrer Einsamkeit verhielt sich die Hündin meistens ruhig und wartete wahrscheinlich den ganzen Tag auf ihre einzige Abwechslung im Leben, die Futtergabe.

 

Anwohner fühlten sich verpflichtet, der armen Hündin zu helfen und verständigten das Veterinäramt. Nun ist Amy in der „Arche Noah“ – und Tierheim-Mitarbeiterin Annika Klähnhammer wünscht der anhänglichen, menschenbezogenen Hündin schnell Tierfreunde, die Amy nochmal ein richtig schönes Hundeleben geben wollen.

 

Die Hündin soll es genießen können, in einer Gemeinschaft zu leben, deren Mitglieder immer für sie da sind. Herdentiere und Rudeltiere leiden sehr unter Einsamkeit, wenn sie ihr Leben abgeschieden von Artgenossen oder ihrem Menschenrudel verbringen müssen.

Zuletzt aktualisiert: 29 Mai 2018
Zugriffe: 265
nach oben